Jugendaktivtag Au

Jugend aktiv Au? Ist unsere Jugend überhaupt aktiv? Diese Frage kann definitiv mit JA beantwortet werden!

In den letzten Jahren gab es im hinteren Bregenzerwald - hinter der Kanisfluh - kein Jugendteam mehr. Aber es schaut alles danach aus, als ob sich dies wieder ändern könnte. Am Nachmittag des 1. Oktober 2011 lud der Jugendausschuss der Gemeinde Au gemeinsam mit den Jugendverantwortlichen der Gemeinden Schoppernau, Schröcken, Warth, Schnepfau und Damüls alle Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahre zum Jugendtag in den Auer Dorfsaal ein.

Workshop

Über 50 Jugendliche sind der Einladung gefolgt. Die Mädchen und Burschen verbrachten einen abwechslungsreichen Workshop-Nachmittag.

Offene Jugendarbeit Bregenzerwald

Philipp Heidegger stellte die offene Jugendarbeit Bregenzerwald vor und machte darauf aufmerksam, dass jeder am vielseitigen Angebot der ojb teilnehmen kann. Aktiv ging es beim Slacklinen zu, von Johannes konnte man da noch allerlei Tricks lernen.

 

Ideenpool

In einer weiteren Workshopstation wurden die Jugendlichen darüber befragt, was ihnen in ihren Heimatgemeinden gefällt, was ihnen fehlt und ob es Vorschläge zur Verbesserung gibt. Die Ergebnisse wurden schließlich zusammengefasst, wobei auch die Bürgermeister Pius Natter (Au), Walter Beer (Schoppernau) und Herbert Schwarzmann (Schröcken) sowie Jugendvertreter aus Schnepfau und Schoppernau gespannt mit verfolgten, was die Jugendlichen bewegt. Gelobt wurden Infrastruktureinrichtungen, besonders im Sportbereich (Schigebiete, Schwimmbad, Tennis- und Beachvolleyballplatz usw.) sowie die vielfältige Jugendarbeit in den unterschiedlichsten Vereinen (z.B. Jungmusik, Jugendfeuerwehr, Jugendbergrettung,…).

Auf der anderen Seite mangelt es an einem öffentlichen Treffpunkt (z.B. Jugendraum) für die Jugendlichen. Für die Einrichtung eines Jugendraumes braucht es aber in erster Linie ein aktives Jugendteam, das sich nun aus den engagierten Jugendlichen bilden sollte. Aus den erarbeiteten Ideen und Vorschlägen wurden in einem ersten Schritt zwei Projekte ausgewählt, die in den nächsten Monaten umgesetzt werden sollen. Erfreulich ist sicherlich, dass die engagierten Jugendlichen über die Gemeindegrenzen hinweg Freizeitmöglichkeiten wahrnehmen und aktiv gestalten.

Abschluss

Einen gemütlichen Abschluss fand der Jugendtag in Au beim gemeinsamen Pizzaessen bei herrlichem Spätsommerwetter. Wir danken den beteiligten Gemeinden für ihre Unterstützung und ihr Interesse. Der größte Dank gilt aber allen Jugendlichen, die gekommen sind und die sich weiterhin aktiv an der Jugendarbeit beteiligen wollen!

Bilder

OJB | Impulszentrum 1135 | A-6863 Egg | E-Mail | +43 5512 26000 12

 

OFFEN - Offene Jugendarbeit Bregenzerwald
Offene Jugendarbeit Bregenzerwald
Bookmark and Share
OJB bei Facebook